Sie wächst ganzjährig auf hohen Bäumen in Thailand, so auch im Garten von Fairtrade Original-Produzentin Khun Nipalin: die Jackfruit. 

Diese Frucht, vor Ort auch „Thong Prasert“ genannt, kann reif und gelb oder unreif und grün zubereitet werden. Die unreife, junge Variante freut sich aktuell in den Foodtrends besondere Beliebtheit, denn sie eignet sich perfekt als Fleischersatz. Das Fruchtfleisch nimmt leicht alle Aromen auf und wenn du es lang genug schmorst, bekommt es eine fleischartige Struktur. 

Wie bereitet man Jackfruit zu?

Das vielleicht berühmteste Rezept ist veganes Pulled Pork, bei dem das Schweinefleisch durch zerkleinerte Jackfruit ersetzt wird. Du kannst aber auch mexikanische Nachos, grünes Curry, gefüllte Pita oder einen Bulgursalat mit diesen großen grünen Früchten genauso lecker zubereiten.

Veganer Jackfruit-Spieß

Vorbereitung

Bevor du die Jackfruit zubereitest, gib sie erst aus der Dose in ein Sieb und spüle die Stücke mit kaltem Wasser ab. Hast du vergessen, die Jackfruit abzuspülen? Kein Problem! Aber sie kann die Aromen noch besser aufnehmen, wenn du sie kurz vorbereitest.

Jackfruit marinieren

Es gibt verschiedene Arten die Jackfruit zu marinieren. Nicht nur lecker für die Grillsaison, sondern auch als Topping für Salate, Tacos, Bowls oder Currys. Die Marinade ist für jeweils eine Dose Young Jackfruit.

Mediterrane Marinade

3 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
4 EL passierte Tomaten
1 große Handvoll frischer Kräuter (Basilikum, Oregano, Schnittlauch)
Salz & Pfeffer

Orientalische Marinade

3 EL Tahin
2 EL Sojasauce
1 EL Süße (zB. Agavendicksaft)
1 EL Rauchpaprika
Salz & Pfeffer

BBQ Marinade

100 ml BBQ-Soße
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

Zusätzliches Einkommen durch Jackfruit Anbau

Unsere Jackfruit kommt aus Thailand. Die Landwirt*innen sind Teil der Fairtrade zertifizierten Gruppe ‚Fairtrade Pineapple Growers Group‘. Die gesamte Gruppe besteht aus 49 Produzent*innen, die seit 2007 Ananas und Mango für Fairtrade Original anbauen. Die Hälfte dieser Landwirt*innen baut auch Jackfruit an.

Eine von ihnen ist Khun Nipalin. Vielleicht kennst du ihren Namen schon, denn Khun Nipalin ist neben Jackfruitproduzentin auch unsere Ananaskönigin. Sie ist seit ihrer Gründung Mitglied der Fairtrade Pineapple Growers Group und derzeit auch im Vorstand.

Dieser unternehmungslustige Powerfrau, die mit ihren Ideen an vielen konstruktiven Diskussionen beteiligt ist, liegt die Zukunft der Fairtrade Gruppe sehr am Herzen.

Sie hat zwei Obstgärten mit insgesamt 1000 Bäumen. Damit kann sie jährlich 17.000 kg Young Jackfruits liefern! Sie begann vor sieben Jahren mit dem Anbau der großen grünen Früchte und konnte sich so ein zusätzliches Einkommen zu ihren Fairtrade-Ananas und Mangos verschaffen.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • vegan
  • fettarm und glutenfrei​
  • reich an Kalium und Magnesium, vergleichbar mit Kartoffeln​
  • enthält Vitamin C und stärkt das Immunsystem
  • 100 Gramm Jackfruit decken 17 % des Eisen-Tagesbedarfs ​
  • Hoher Ballaststoffgehalt
Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns