4
30 Min.
Laktosefrei
Korma met kip en mango

Korma stammt ursprünglich aus Nordindien und bedeutet Eintopf, beziehungsweise langsam kochen. Korma hat, aufgrund der Kokosmilch,einen milden Geschmack. Perfekt, wenn du kein scharfes Essen magst! Für diese Korma verwenden wir Hühhnchenfilet und Mango, eine besonders köstliche Kombination.

Zutaten

  • 300 gr Hühnchenfilet

  • 2 rote Zwiebel

  • 250 gr Schoten

  • 150 gr Kichererbsen (aus der Dose, abgetropft)

  • 10 gr Koriander

Und von Fairtrade Original:

Zubereitung

  1. Zuerst das Huhn in dünne Streifen, die Zwiebeln in grobe Stücke und die Mango in Würfel schneiden.

  2. Die Schoten kurz blanchieren, damit sie knusprig bleiben und gut unter fließendem Wasser abspülen.

  3. Einen Esslöffel Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke glasig braten. Die Gewürzpaste hinzufügen und die eine Weile braten.

  4. Die Hühnchenstücke in die Gewürzpaste rühren und die Kokosmilch darüber gießen. Gut umrühren und 20 Minuten köcheln lassen.

  5. Den Reis wie auf der Packung angegeben kochen.

  6. Nach 20 Minuten die Erbsen, Kichererbsen und Mango zur Korma geben und erhitzen.

  7. Den Reis auf 4 Teller verteilen und die Korma teilen. Mit etwas gehacktem Koriander abschließen.

Dein eigenes Naan-Brot oder ein frischer Gurkensalat würden besonders gut dazu passen!

Durch den Aufbau lokaler Handelsketten wollen wir faire Speisen und Getränke für jeden zugänglich machen.
Erfahre mehr über uns