Fairtrade Original ist B Corp zertifiziert
Nicole Augustin
PR & Communication
08 Januar 2022

Anfang 2021 haben wir das begehrte B Corp Zertifikat erhalten und darauf sind wir extrem stolz! Fairtrade Original setzt sich seit 1959 dafür ein, faire Speisen und Getränke zugänglich zu machen, indem lokale Handelsketten im Ursprungsland aufgebaut werden. Das sind mehr als sechzig Jahre, in denen wir uns für fairen Handel und Chancengleichheit für alle einsetzen. Die Tatsache, dass Fairtrade Original jetzt auch offiziell ein B Corp Unternehmen sind, fühlt sich wie das i-Tüpfelchen unserer Arbeit an!

Fairtrade Original Team feiert BCorp Zertifizierung
Die Bekanntmachung unserer Zertifizierung haben wir auf digitale Weise zelebriert!

WAS IST B CORP?

B Corp ist ein weltweites Qualitätssiegel, das seit 2006 von der amerikanischen Non-Profit-Organisation B Lab vergeben wird. Das Besondere an dieser Zertifizierung ist, dass nicht nur einzelne Produkte, sondern die gesamte Organisation inklusive der Betriebsführung bewertet wird. Gemessen wird die soziale, ökologische und ökonomische Gesamtleistung eines Unternehmens. Die Zertifizierung setzt dabei vor allem öffentliche Transparenz und rechtliche Verantwortlichkeiten der Unternehmen voraus.

Mittlerweile gibt es mehr als 3.200 sogenannte B Corps, darunter Tony’s Chocolonely, Ben & Jerry’s und Weleda. Zertifizierte Unternehmen nutzen ihr Geschäft, um eine positive Wirkung zu erzielen und sozial- und umweltverträglichere Praktiken zu etablieren. Sie arbeiten an ihren eigenen Geschäftszielen, haben aber gleichzeitig ein gemeinsames Ziel: die heutige Wirtschaft transparenter, integrativer und nachhaltiger zu machen. Diese Werte finden sich in allen Aktivitäten, die B Lab für eine offizielle B Corp Zertifizierung voraussetzt und die während eines aufwendigen Assessments untersucht und geprüft werden. Die Ergebnisse des B Impact Assessment werden im Sinne vollständiger Transparenz nach der Zertifizierung veröffentlicht und sind auf der B Corp-Webseite einzusehen.

Fairtrade Original & B Corp

Unsere Mission ist es, Landwirten ein existenzsicherndes Einkommen zu ermöglichen, indem wir faire Preise zahlen, lokale Lieferketten entwickeln und nachhaltige und langfristige Projekte vor Ort realisieren. Das bedeutet nicht nur, dass wir den Bauern, mit denen wir arbeiten, einen fairen Preis für ihre Rohstoffe zahlen. Wir verarbeiten und verpacken nach Möglichkeit vor Ort, damit möglichst viele Ressourcen im Herkunftsland genutzt werden können, sodass Arbeitsplatze geschaffen werden. Mittlerweile umfasst unsere Produktpalette fast 80 Produkte aus Asien und Südamerika, mit denen wir an unserer Mission arbeiten.

Faire Produktion Konsevendosen Bananenblüten
Unsere Bananenblüten werden in einer Fabrik in Prachuap Khiri Khan, Thailand, verarbeitet und konserviert

Neben der Produktentwicklung in enger Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern vor Ort suchen wir stets nach Möglichkeiten, unseren Auftrag in der Handelskette und in unserem Geschäftsbetrieb zu erfüllen, wobei wir auch großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Es ist für uns Selbstverständlich und idealerweise entspricht das vollständig den Werten von B Corp.

VON DER MISSION ZUR AUSWIRKUNG

Wir investieren einen großen Teil unseres Gewinns in lokale Projekte am Ursprung unserer Produkte. Diese richten sich immer nach den Bedürfnissen der Kleinbauern Kooperativen vor Ort.

Kleinbauern in Kolumbien faire Kaffeeproduktion
Drei Generationen Kleinbauern in Kolumbien: Nachhaltigkeit ist wichtig für die Zukunft des Kaffees

Wir arbeiten derzeit zum Beispiel mit dem Futureproof Coffee Collective zusammen, um den tatsächlichen existenzsichernden Preis für Kaffee in Kolumbien zu berechnen. Denn wie viel kostet eigentlich eine Tasse, wenn man davon ausgeht, dass die Kaffeebauern ihren Lebensunterhalt verdienen sollen und wir dabei Faktoren wie CO2-Emissionen, Verarmung landwirtschaftlicher Flächen und Wasserverschmutzung berücksichtigen? All diese Facetten müssen berücksichtigt werden, wenn wir auch in ferner Zukunft unsere Tasse Kaffee genießen wollen.

Um weitere Schritte in diese Richtung zu gehen, haben wir zum Beispiel eine Biokompostfabrik mitfinanziert, in der Reststoffe, die beim Prozess von der Kaffeebeere bis zur Kaffeebohne verbleiben, wie beispielsweise Schalen, in biologischen Kompost umgewandelt werden. Die Verwendung dieses Biokomposts trägt zu einem guten Boden und einer besseren Produktivität der Kaffeepflanzen bei.

AUF DEM WEG ZU EINEM existenzsichernden EINKOMMEN

Darüber hinaus haben wir vor kurzem als erste Marke in den Niederlanden bekannt gegeben, dass wir all unseren Kaffeebauern den Referenzpreis für das Existenzminimum zahlen werden. Durch die Zahlung dieses Preises wird den Kaffeebauern ein existenzsicherndes Einkommen ermöglicht. Das bedeutet nicht nur finanziellen Spielraum für grundlegende Grundbedürfnisse wie menschenwürdiges Wohnen, ausreichende Nahrung, Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung, sondern auch die Möglichkeit, in die Zukunft zu investieren, zum Beispiel durch den Aufbau einer Altersvorsorge und die Arbeit einer nachhaltigen Kaffeeproduktion.

Kaffeefarmerin für Fairtrade Original in Nicaragua

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Erzielung eines existenzsichernden Einkommens ist die Einkommensdiversifizierung. Das bedeutet, dass Landwirte auf verschiedene Weise Einkommen erzielen und somit Risiken streuen können. Aktuell investieren wir in ein Kakao-Projekt, welches wir zusammen mit den Kleinbauer-Familien in Kolumbien umsetzen. Ziel ist es, dass Bauern künftig nicht nur mit der Kaffeeproduktion, sondern auch mit Kakao Einkommen erzielen.

GARANTIERTE ZWEITE ERNTE FÜR Landwirte in Thailand

Mit unseren Chili-Bäuerinnen und Bauern in Thailand haben wir an einem Projekt zum Bau neuer Gewächshäuser gearbeitet. Dadurch sind die Ernten während der Regenzeit besser vor Insekten und heftigen Schauern geschützt, sodass eine zweite Ernte innerhalb einer Periode garantiert werden kann. Darüber hinaus ermöglichen die Gewächshäuser den Landwirten eine Produktion mit wesentlich reduziertem Wasserverbrauch. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit, der die Position der Landwirte weiter stärkt.

Chili-Landwirtin Khun Orachan in einem der Gewächshäuser in Thailand
Chili-Landwirtin Khun Orachan in einem der Gewächshäuser in Thailand

SMARTE Lösungen in der Logistik

Neben den Projekten, die wir in Zusammenarbeit mit den Bauernkooperativen durchführen, sind wir immer auf der Suche nach intelligenten Möglichkeiten, unsere Prozesse und Produkte zu verbessern oder nachhaltiger zu gestalten. So haben wir beispielsweise kürzlich die Paletten, auf denen wir einen Großteil unserer Produkte in die Niederlande versenden, durch sogenannte Slipsheets ersetzt. Diese Zwischenlagen benötigen weniger Platz als die Paletten. Das bedeutet, dass wir je nach Produkt etwa 15 bis 25 Prozent mehr Produkte versenden können.

All diese Projekte und die Art und Weise, wie wir kontinuierlich nach Verbesserungen in Richtung einer gerechteren und nachhaltigeren Welt suchen, haben dafür gesorgt, dass wir nicht nur eine offizielle B Corp-Zertifizierung erhalten haben, sondern auch zu B Corps Best For The World 2021 in Kontext „Community“ gehören. Dies bedeutet, dass wir weltweit zu den leistungsstärksten B Corps gehören, wenn es darum geht, das wirtschaftliche und soziale Wohlergehen der Gemeinschaften, mit denen wir zusammenarbeiten positiv zu beeinflussen.

Für uns gibt es keinen Stillstand

Der Prozess, der der B Corp-Zertifizierung vorausgeht, hat uns ein klares Bild von dem positiven Beitrag vermittelt, den wir als Organisation leisten. Aber es bietet uns auch Einblicke in Bereiche, in denen wir uns noch verbessern können. Das spornt uns an, den nächsten Schritt zu gehen. In drei Jahren steht die Erneuerung der B-Corp Zertifizierung an und hier wollen wir noch besser abschneiden, denn es ist immer Luft nach oben. Die aus der B Corp-Bewertung hervorgegangenen Punkte helfen uns, unsere Wirkungsstrategie weiter zu steuern und zu optimieren. Es ist also ein dauerhafter Prozess!

Inspirierendste Marke in den Niederlanden

Seit Ende 2021 gehören wir außerdem zum vierten Mal in Folge zu den inspirierendsten Organisationen in den Niederlanden. Drei Jahre in Folge hast du uns auf Platz sechs gefunden, aber durch viele Müh und Optimierungsarbeit haben wir es geschafft, mit Platz drei einen Podestplatz zu erobern!

Synergie Inspirierendste Marke in den Niederlande Fairtrade Original

Synergie untersucht jedes Jahr, welche Organisationen nach Meinung der Verbraucher am meisten inspirieren. Denn Inspiration weist auf das hin, was wachsen wird. Die Umfrage basiert auf groß angelegten Verbraucherumfragen, Fallstudien, Interviews und Sekundärforschung unter mehr als 3.550 Befragten. Das Ergebnis kannst du hier nachlesen! Neben unserer Marke befinden sich auch viele B Corp zertifizierte Unternehmen wie Too Good To Go, Tony Chocolonely, Dopper und innocent in der Liste der inspirierendsten Organisationen. Wir sind froh, in so guter Gesellschaft zu sein!

Diese Story teilen:


Von:
Nicole Augustin
PR & Communication
Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns