Wenn einem die Chancen nicht gegeben werden, muss man sie sich holen...

Obstbäuerin und Selfmade -Frau

Khun Nipalin geht durch ihre Ananasplantage. In der rechten Hand hält sie ihr Buschmesser, das sie immer dabei hat. Sie verwendet es, um einen überhängenden Ast abzuschneiden, oder aber, um ganz exakt eine Ananas zu schälen. „Die Ananas haben mich weit gebracht. Ich habe eine Schwester und nur eine von uns konnte eine Ausbildung machen. Ich bekam die Ananas“, lacht sie, „aber das habe ich im Nachhinein nie bedauert.“

STECKBRIEF NIPALIN:

  • Wohnort: Samroiyod, Thailand
  • Familie: Mit ihrem Mann hat sie zwei Söhne, einer 10 und einer 13 Jahre alt.
  • Beruf: Obstbäuerin und Vorstandsmitglied von Fairtrade Pineapple Growers
Nipalin zusammen mit ihrer Familie

Nipalin & Fairtrade Original

„Mit 13 schälte ich meine erste Ananas“, erzählt Khun Nipalin. „Fairtrade Original hat dafür gesorgt, dass meine Zukunft viel schöner geworden ist, als ich es mir als Mädchen je erträumt hätte. Meine Kinder bekommen eine gute Ausbildung und können sogar Musikstunden nehmen. Die Zukunft der Welt ist für alle wichtig“, fährt sie ernst fort. „Deshalb setze ich mich mit der Genossenschaft für nachhaltige Landwirtschaft ein.“

Der Geschmack der Ananas

Khun Nipalin erntet nur reife Ananas. Der Geschmack ist faszinierend. Intensiv süß, erfrischend und mit einem Aroma, das an Erdbeeren erinnert. Wenn man der Verführung widerstehen kann, die frische Ananas sofort zu essen, ist sie ein vielseitiger Geschmacksbringer in süßen und herzhaften Gerichten.

Durch den Aufbau lokaler Handelsketten wollen wir faire Speisen und Getränke für jeden zugänglich machen.
Erfahre mehr über uns