1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3)
Loading...
20 Teile
20 Min.
Fairtrade Original Community Coffee Decaf Fudge

In diesem einfachen Rezept zeigen wir dir, wie man Kaffee-Fudge macht. Wir verwenden unseren Fairtrade Original Direct Trade Coffee für dieses Rezept. Kaffee ist zusammen mit Honig, Erdnussbutter, Datteln, Schokolade und Nüssen die perfekte Kombination von Zutaten für einen köstlichen Fudge. Dieser Fudge ist einfach zuzubereiten und nach einer Nacht im Kühlschrank, kannst du deine Gäste mit einem köstlichen Kaffee-Fudge zu einer schönen Tasse Kaffee glücklich machen.

Möchtest du mehr über die Herkunft und den Geschmack unseres Direct Trade Coffees erfahren? Dann erfährst du hier alles von der Bohne bis zur Röstung.

Zutaten

  • 100 g Datteln ohne Stein

  • 50 g gehackte Walnüsse

  • 50 g gehackte Haselnüsse

  • 100 g dunkle Schokolade, in Stücken

  • 5 EL Erdnussbutter

  • 1 EL Honig

  • Optional: getrocknete Blütenblätter oder Mokkabohnen zum Garnieren

Und von Fairtrade Original:

Zubereitung

  1. Die Datteln in einer Küchenmaschine hacken, die gehackten Nüsse hinzufügen (zum Garnieren einen Löffel aufbewahren) und gut umrühren.

  2. Eine kleine Backform oder Auflaufform (ca. 15x 20) mit Backpapier auslegen und die Dattel-Nuss-Mischung gleichmäßig darauf verteilen.

  3. Bringe einen Topf Wasser zum Kochen und stelle eine Schüssel hinein, ohne dass der Boden das Wasser berührt. Füge die Schokolade hinzu und lasse sie langsam schmelzen. Kaffee, Erdnussbutter und Honig unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

  4. Gieße den Schokoladen- / Erdnussbutterfondant über die Dattel- / Nussbasis und verteile ihn gleichmäßig. Mit der reservierten Nussmischung und möglicherweise einigen Mokkabohnen und Blütenblättern bestreuen.

  5. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren würfeln.

FÜLL- ODER GARNIEROPTIONEN:

Du kannst die Füllung und das Topping variieren. Verwende beispielsweise Pistazien, kandierte Orangenschalen, getrocknete Preiselbeeren oder Kürbiskerne. Du kannst auch eine andere Nussbutter anstelle der Erdnussbutter verwenden.

Dieses Rezept teilen!

Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns