1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7)
Loading...
2-3 Personen
30 Min.
Fertig in 30 Minuten
Hauptgericht
Thailändisch
vegan
Jackfruit Curry Rezept mit grünen Bohnen

Möchtest du schnell eine duftende Mahlzeit voller Geschmack und viel frischem Gemüse ohne Hokuspokus zaubern? Dann probiere unser Jackfruit Curry Rezept mit grünen Bohnen unbedingt aus. Es ist angenehm scharf durch die würzigen Aromen der grünen Thai-Currypaste, aber gleichzeitig cremig durch die Kokosmilch. Am besten servierst du dieses vegane Jackfruit Curry mit Reis oder Reisnudeln. Guten Appetit!

Wusstest du, dass Jackfruit ein sehr vielseitiger kulinarischer Fleischersatz ist? Probiere doch zum Beispiel auch mal diesen Flammkuchen mit rauchiger Jackfruit aus! Guten Appetit!

Zutaten

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Pak Choi

  • 100 gr grüne Bohnen

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1 rote Paprika

  • 1 Bund Koriander

  • Salz und Pfeffer

  • Olivenöl zum braten

  • 1 Limette

Und von Fairtrade Original:

Zubereitung

  1. Zu Beginn bereitest du den Reis wie auf der Packung angegeben zu.

  2. Während der Reis kocht, spülst du die Jackfruit-Stücke in einem Sieb mit lauwarmen Wasser aus. Danach lässt du die Jackfruitstücke gut abtropfen und schneidest sie in kleinere Stücke.

  3. Das Gemüse waschen. Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika fein hacken. Den Pak Choi in Stücke und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.Spitzen der grünen Bohnen abschneiden.

  4. Bohnen in einen Topf mit kochendem Wasser geben und für maximal fünf Minuten blanchieren. Dann sofort unter kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht durchkochen.

  5. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika anbraten. Die Jackfruit dazugeben und bei starker Hitze von allen Seiten braun anbraten. Anschließend die Mischung aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  6. Erneut ein Esslöffel Öl in dieselbe Pfanne geben. Die Grüne Bohnen und den Pak Choi bei starker Hitze kurz anbraten, die grüne Currypaste einrühren und kurz ebenfalls mit anbraten. Jackfruit-Stücke und Paprika mit in die Pfanne geben. Jetzt die Kokosmilch hinzugeben, gut umrühren und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Das Curry nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

  7. Koriander hacken und Limette in Spalten schneiden. Wer mag, kann das Curry vor dem Servieren mit etwas gehacktem Koriander, Frühlingszwiebeln und einigen Limettenspalten servieren. Reiche dazu den Reis.

    Guten Appetit!

Dieses Rezept teilen!

Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns