3-4 Personen
20 Min. + 45 Min. Wartezeit
Vegan
Vegetarisch

Blumenkohl kann Aromen sehr gut aufnehmen und ist daher ideal für die Verwendung in Currygerichten. Beispielsweise in diesem leicht würzigen gelben Curry mit den feinen Aromen von Zitronengras, Curry und Kurkuma. Die knackige Schale der knusprigen Kichererbsen verleiht dem Gericht einen guten Biss.

Zutaten

  • 1 Blumenkohl, gewaschen und in gleichgroßen Röschen

  • 2 rote Zwiebeln, halbiert

  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt

  • 1 TL Currypulver

  • Olivenöl

  • 200 gr grüne Erbsen (gefroren)

  • 1 EL Garam Masala

  • Pfeffer und Salz

  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringen

  • 15 g Koriander, gehackt

  • 200 ml dicker Joghurt

  • 4 Fladenbrote

Und von Fairtrade Original:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Rühre zwei Esslöffel Öl und den Garam Masala mit den Kichererbsen in einer Schüssel. Decke ein Backblech mit Backpapier ab und verteile die Kichererbsen darauf. Mit Salz und Pfeffer würzen. 30 Minuten in den Ofen stellen und alle zehn Minuten umrühren. Lasse die Kichererbsen abkühlen und lege sie bis zur weiteren Verwendung beiseite.
    
    
  2. Drehe die Temperatur des Ofens wieder auf 180 Grad. Den Blumenkohl und die rote Zwiebel geschnitten auf einem mit Backpapier bedeckten Backblech anrichten. Mische zwei Esslöffel Olivenöl mit dem Knoblauch und dem Currypulver und verteile diese auf die Blumenkohlröschen und Zwiebeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. In die Mitte des Ofens stellen und ca. 15 Minuten braten, bis das Gemüse weich ist.

  3. Backe die Gewürzpaste kurz bei starker Hitze. Kokosmilch hinzufügen und zum Kochen bringen. Den gerösteten Blumenkohl und die rote Zwiebel hineingeben. Zum Schluss die Erbsen dazugeben und erhitzen.
    
    
  4. Das Fladenbrot im Ofen oder Toaster erhitzen.

  5. Das Curry in eine Schüssel geben und mit der Frühlingszwiebel, den gerösteten Kichererbsen und dem gehackten Koriander garnieren. Mit Joghurt und Fladenbrot servieren.
    
    
Tipp: Variiere die Gewürzmischung für die knusprigen Kichererbsen, indem du beispielsweise etwas Chili hinzufügst. Und verdopple die Mengen, damit du abends auch noch etwas zu essen hast.

Als erste Fair-Trade-Organisation der Welt und einzige Non-Profit-Marke im niederländischen Supermarkt arbeiten wir eng mit Landwirten und Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen
Erfahre mehr über uns