1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4)
Loading...
4
30 Min.
Asiatisch
Fertig in 30 Minuten
Mittagessen
vegetarisch
Jackfruit Wraps

Easy peasy vegetarische Jackfruit Wraps für bis zu vier Personen zubereiten: innerhalb von 30 Minuten fertig und pflanzlich! Klingt gut, nicht wahr? Neben den Kidneybohnen verleiht auch die Jackfruit diesen Wraps einen schönen Biss. Der Basmatireis vervollständigt dann die herzhafte Füllung, sodass du erstmal satt durch den Tag kommst und durch die Creme Fraíche wird es lecker cremig!

Du möchtest mehr über unsere Jackfruit aus Thailand erfahren? Alles, was du wissen musst findest Du in der Jackfruit-Story.

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 rote Paprika

  • 1 grüne Paprika

  • ½ Zucchini

  • 400 gr Kidneybohnen

  • 50 Gramm geröstete Paprika (aus dem Glas)

  • 2 Dosen Tomaten (in Stücken)

  • ½ EL Kreuzkümmel

  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver

  • 4 Tortilla-Wraps

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • ½ Gurke

  • 15 g Koriander

  • 125 gr Crème Fraiche

  • 1 kleiner Romanasalat

  • 5 EL geriebener Parmesankäse

  • Salz und Pfeffer

  • Olivenöl

Und von Fairtrade Original:

Um die Wraps sicher einzurollen und transportfähig zu machen benötigst du außerdem Backpapier oder Jutefäden zum Umwickeln der Wraps

Wir haben übrigens auch noch ein Rezept für Vegane Wraps 🙂

Zubereitung

  1. Die Basis für vegetarische Jackfruit Wraps bildet der Reis. Diesen kochst du zuerst wie auf der Verpackung angegeben. Während der Reis kocht geht es mit der Zubereitung weiter.

  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  3. Jackfruit-Stücke und Kidneybohnen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. So verliert die Jackfruit ihre natürliche Säure. Danach gut abtropfen lassen.

  4. Gemüse waschen. Danach die Zwiebel, den Knoblauch und die rote Paprika fein hacken. Die Zucchini und die grüne Paprika in Würfel schneiden.

  5. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika anbraten. Zucchini und die grüne Paprika dazugeben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Kreuzkümmel und geräuchertes Paprikapulver dazugeben und kurz mit anbraten. Tomatenwürfel, Kidneybohnen und die Jackfruit unterrühren und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. Dann die geröstete Paprika und die Gurke in Streifen schneiden. Die die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und den Koriander fein hacken. Den Romanasalat befreist du vom Strunk und zupfst in auseinander.

  7. Danach die Wraps wie auf der Packung angegeben im Ofen erhitzen für Minuten.

  8. Jetzt geht es ans Belegen: Du legst jeweils ein Romanablatt in die bitte einer Tortilla. Den gekochten Reis, die Jackfruit-Bohnen-Mischung, die Gurkenstreifen und die geröstete Paprika einfach zu jeweils 1 EL darüber geben. Crème Fraiche, Parmesan, Frühlingszwiebel und gehackten Koriander darüber verteilen. Dann den Wrap vorsichtig so fest wie möglich aufrollen. Das wiederholst du in dem Fall vier mal mit jedem Wrap. Die Rollen halbieren und mit Backpapier einwickeln. Guten Appetit!

Dieses Rezept teilen!

Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns