4 personen
45 Min.
Laktosefrei

Orapin stellt ihren Papayasalat her, wie es in vielen thailändischen Familien üblich ist. Ihr Mann Sukon isst seinen Salat mit 5 Chilischoten pro Portion.

Zutaten

  • 2 thailändische kleine Chilischoten

  • 2 Knoblauchzehen

  • 100 grüne Bohnen

  • 8 kleine Romanatomaten

  • 2 Limonen

  • 3 EL Palmzucker

  • 1 EL Tamarindenpaste

  • 3 EL Fischsauce

  • ca. 600 g grüne Papaya (unreif)

  • 2 handvoll Erdnüsse

Zubereitung

  1. Die Chilischoten und Knoblauchzehen in den Mörser geben und pürieren.
    
    
  2. Die grünen Bohnen halbieren und blanchieren.

  3. Die Tomaten vierteln, in den Mörser geben und mit den restlichen Zutaten pürieren.

  4. Den Saft der Limon zu den Zutaten im Mörser geben.

  5. Den Palmzucker mit einem Esslöffel Wasser erhitzen, damit er schmilzt und sich im Dressing besser auflöst.

  6. Den Palmzucker, die Tamarinde und die Fischsauce in den Mörser geben und gut mischen.

  7. Die Papaya mit einem Schäler schälen. Dann in dünne Streifen schneiden.

  8. Die Zutaten aus dem Mörser in eine Schüssel geben und mit den Papaya-Streifen mischen.

  9. Die Erdnüsse in einer trockenen Pfanne anbraten darauf achten, dass sie nicht anbrennen.

  10. Vor dem Servieren mit den gerösteten Erdnüssen bestreuen.

Nice to know:
Die Chilischote stammt ursprünglich aus Südamerika. Die Familie Orapin kann sich nicht vorstellen, wie ein Leben ohne Chilischoten ausgesehen hätte.

Als erste Fair-Trade-Organisation der Welt und einzige Non-Profit-Marke im niederländischen Supermarkt arbeiten wir eng mit Landwirten und Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen
Erfahre mehr über uns