1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2)
Loading...
2
30 Min.
Asiatisch
bio
Hauptgericht
Mittagessen

Nasi Goreng ist vor allem in Indonesien ein sehr weit verbreitetes Gericht mit Reis. Im Grunde ist es würziger, gebratener Reis (Nasi = gekochter Reis, goreng = gebraten) mit viel Gemüse und wenn man mag, weiteren Zutaten. Ein einheitliches Rezept gibt es eigentlich nicht, aber ganz traditionell wird der Reis mit Fleisch (Huhn oder Rind) oder Meeresfrüchten zubereitet. Immer dabei ist Krupuk-traditionelle Krabbenchips aus Indonesien. Wir haben eine komplett vegane Variante Nasi Goreng kreiert, zu dem unser veganer Krupuk perfekt passt! Das Gericht ist super lecker, schnell zubereitet und kann leicht auf Vorrat zubereitet werden!

Zutaten

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 1 rote Zwiebel, gehackt

  • 1 Lauch, halbiert

  • 1 rote Paprika, gewürfelt

  • 200 g Erbsen, blanchiert

  • Pfeffer und Salz

  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt

  • ¼ TL Chilipulver

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • ½ TL Kurkuma

  • ½ TL Ingwerpulver

  • ½ TL Koriandersamen

Und von Fairtrade Original:

Zubereitung

  1. Koche den Reis wie auf der Packung angegeben.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Lauch und Paprika etwa 5 Minuten anbraten. Alle Zutaten der Nasi-Kräuter in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Gewürzmischung unter das Gemüse rühren und weitere 2 Minuten braten.

  3. Den gekochten Reis hinzufügen und bei starker Hitze 3 Minuten unter Rühren braten. Zum Schluss die Erbsen unterrühren.

  4. Nasi Goreng mit den veganen Krabbenchips (Krupuk) servieren.

Tipp: Lecker mit dem Tempeh-Satay und der Kokos-Erdnuss-Sauce

Dieses Rezept teilen!

Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns