Valerie
PR & Kommunikation
08 Dezember 2020

Die Erntezeit ist in vielen Ländern in vollem Gange: Die Kaffeekirschen in Kolumbien sind saftig rot und reif für die Ernte und die frischen Chilis leuchten an den Sträuchern in Thailand. Die Auswirkungen von Corona machen sich auch im Ursprung deiner Kokosmilch, deines Currys und Kaffees deutlich bemerkbar. Nicht nur dort, wo das Saatgut in den Boden gelangt, sondern auch dort, wo alle Zutaten zu Endprodukten verarbeitet werden.
Wie wirkt sich die aktuelle Situation auf der anderen Seite der Welt auf unsere Partner*innen aus? Wir haben nachgefragt:

Wir sind aktuell noch intensiver als normalerweise im Austausch mit unseren Partner*innen und versuchen, wo es geht, Unterstützung anzubieten. Wir hoffen so alle gemeinsam diese Krise zu bewältigen! Grundsätzlich bieten sich uns im Lebensmitteleinzelhandel gerade auch durch diese Ausnahmesituation viele Chancen, die zu einem höheren Umsatz und damit zu unserem Ziel beitragen: den größstmöglichen Impact im Ursprung generieren. Das lässt uns sehr positiv in 2021 blicken!

Diese Geschichte teilen:


Von:
Valerie
PR & Kommunikation
Unser Gewinn bedeutet ein besseres Leben für die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten.
Erfahre mehr über uns